LibreOffice – der Nachfolger von OpenOffice

„LibreOffice ist eine leistungsfähige Office-Suite, voll kompatibel mit den Programmen anderer großer Office-Anbieter, für verbreitete Betriebssysteme wie Windows, GNU/Linux 32-/64-Bit und Apple Mac OS X geeignet. LibreOffice bietet sechs Anwendungen für die Erstellung von Dokumenten und zur Datenverarbeitung: Writer, Calc, Impress, Draw, Base und Math.“

LibreOffice ist eine Freie Büro Software die alle wichtigen Komponenten wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentation, Zeichnungen, Diagramme und Datenbanken abdeckt und mit den gängigen Kommerziellen Produkten kompatibel ist.

http://http://www.libreoffice.org/

http://de.libreoffice.org/

Wer sich nicht schlüssig ist, ob er lieber OpenOffice oder LibreOffice einsetzen soll, kann ja mal einen Vergleich bei ohloh.net anschauen. LibreOffice hat deutlich mehr Entwickler und es geht dort schneller voran.

siehe https://www.ohloh.net/p/compare?project_0=Apache+OpenOffice&project_1=LibreOffice

Wer mehr über die Hintergründe erfahren möchte, dem sei dieser Wikipedia Artikel empfohlen:

http://de.wikipedia.org/wiki/LibreOffice

Stichworte: Word, Excel, Powerpoint, Access, Visio, Formel Editor

Hinweis: Auch wenn die Screenshots ganz oder teilweise fremdsprachig sind, ist die Anwendung in deutscher Lokalisierung verfügbar!

http://www.libreoffice.org/assets/Uploads/EN-Project_images/800x600/Writer/Screenshot-99.png